Das Festival


Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!
Bremens queerer Chor „Da Capo al dente“ hat sich schweren Herzens entschieden, das Chorfestival „Nordakkord“ aufgrund der Unwägbarkeit dieser weltweiten Pandemie für 2021 abzusagen. Nach sorgfältiger Prüfung (etwaige Überschneidung mit anderen queeren Festivals) haben wir beschlossen, das Norddeutsche Chorevent, das im kommenden Jahr in die 10. Runde gehen sollte, auf den 26.-29. Mai 2022 zu verlegen. Wir hoffen sehr, dass ihr alle, die ihr euch als Sänger*innen, Chorleiter*innen, Freunde*innen, Helfer*innen, Workshopleiter*innen etc. angemeldet hattet, auch 2022 mit dabei sein werdet!

Wir halten euch auf dem Laufen…

 

 

Vita „Nordakkord“

Das queere Chorfestival „Nordakkord“  ist  2011 als „schwul-lesbisches Chorfestival des Nordens“ vom Münsteraner Schwulen-Chor „Homophon“ gegründet worden. An der Premiere nahmen damals zehn Chöre aus Norddeutschland teil, auch der Bremer queere Chor „Da Capo al Dente“. Seitdem wurde „Nordakkord“ im Zweijahresrhythmus in Hamburg (2013), Leipzig (2015) Köln (2017) und Berlin (2019) ausgerichtet.